Bereiche

Wir konstruieren nicht den Airbus A380. Wir bauen auch keine Kräne oder Bagger und nicht die Bühnentechnik für das Bolschoi Theater in Moskau. Wir renovieren nicht den Eiffelturm in Paris und entwerfen auch nicht den Audi A8.

Doch in all diesen Dingen steckt ein Teil von uns, im Detail. In den Steuerungen, in der Hydraulik, in den Prüfständen, in den Zylindern. Darauf sind wir stolz.

Unsere Betriebsgröße ermöglicht es uns, auf kurzen Wegen schnell und unkompliziert auf komplexe Kundenvorstellungen einzugehen und Aufträge mit modernster Technik und dem nötigen Know-how zu Ihrer Zufriedenheit zu erledigen. Und das in den Bereichen von A wie Allgemeiner Maschinenbau bis Z wie Zylinderbau:

 

Allgemeiner Maschinenbau

Antriebstechnik

Fördertechnik

Gehäuseentwicklung

Handhabungstechnik

Hydraulikanlagen

Kranbau

Luftfahrt

Piping

Projektmanagement

Simulation

Sondermaschinen

Statik

Vorrichtungsbau

Werkzeugbau

Zylinderbau

 
x

Ethics in Business

Das Ingenieurbüro Stotz ist jetzt Mitglied in der Gilde „Ethics in Business“ –
gemeinsam für die Idee des ethischen Wirtschaftens

UrkundeNach einem umfassenden Prüfverfahren hat es das Ingenieurbüro Stotz in die Gilde „Ethics in Business“, eine Wirtschaftsinitiative für nachhaltiges, faires und verantwortungsvolles Handeln im Mittelstand, geschafft. Das Unternehmen ließ sich von der Universität St. Gallen auf  die Aspekte Unternehmenswerte und -führung, werteorientierte Personalarbeit, Engagement im gesellschaftlichen Umfeld und Umweltschutz hin untersuchen. Dabei hat es sich als besonders ethisch handelndes mittelständisches Unternehmen erwiesen.

„Wir unterscheiden uns von der Masse der Arbeitgeber, die Profit über Alles stellen. Die Menschen, die bei uns arbeiten, verlässliche und partnerschaftliche Kundenbeziehungen sowie die Qualität unserer Arbeit stehen im Vordergrund“, sagt Geschäftsführer Dipl. Ing. Oliver Stotz. Um diese Aussage auch objektiv bewertbar und nach außen hin sichtbar zu machen, nahm das Ingenieurbüro an einer wissenschaftlichen Evaluation zum Thema ethisches Wirtschaften unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Beschorner, Direktor des Instituts für Wirtschaftsethik der Universität St. Gallen, teil. Als Lernprojekt für mittelständische Unternehmen, ermöglicht die Wirtschaftsinitiative einen systematischen Unternehmensvergleich und Wissensaustausch und treibt so den Gedanken des ethisch verantwortlichen Wirtschaftshandelns voran. „Das Gütesiegel macht unsere Werte messbar und wir sehen, wo wir im Vergleich mit anderen stehen und wo wir noch Optimierungspotenzial haben“, so Stotz.

Auf einer Benefizgala am 5. Oktober 2012 in Berlin erhielten Oliver Stotz und Peter Stotz die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel „Ethics in Business“ von Schirmherrn Ulrich Wickert. Im Oktober 2011 ging die Wirtschaftsinitiative unter dem Slogan „Es ist an der Zeit“ an den Start. Sie richtet sich an Unternehmen in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. Insgesamt gibt es bereits 69 Mittelständler, die sich an der Initiative beteiligen. Allen gemeinsam ist, dass sie die Wirtschaftswelt positiv prägen und umgestalten wollen.

Weitere Informationen unter  www.ethics-in-business.de